Funkstörungen durch "Brummschleifen" Previous Amateurfunk-Technik Next Magnetische Antennen für Dumme
Über 40 Jahre DARC-Mitglied

 

Beiträge von W8JI


Tom, W8JI, betreibt nicht nur eine höchst bemerkenswerte Amateurfunkstation, sondern auch eine ausgesprochen informative Website. Nachdem ich mich da ein paar Stunden festgelesen hatte, bat ich ihn um die Erlaubnis, seine Texte auszugsweise übersetzen zu dürfen. Ich hoffe, dass Toms Erkenntnisse so einem weiteren Kreis zugänglich werden.

Das Optimieren von Induktivitäten
Was passiert z.B. in der Verlängerungsspule einer stark verkürzten Antenne oder nach welchen Gesichtspunkten optimiert man das Längen-Durchmesserverhältnis?
Der Strahlungswiderstand einer Antenne
Definitionen und Fehlintepretationen, Wirkungsgrad einer Antenne
Die Strom-Laufzeit in einer Spule
Der Strom kommt aus einer Spule schneller wieder heraus, als sich das aus Drahtlänge und Lichtgeschwindigkeit ergibt.
Ströme in Verlängerungsspulen Teil 1 und Teil 2
Die Kirchhoff'sche Knotenregel gilt auch für Spulen. Warum verschwindet aber manchmal ein Teil des Stroms und kommt hinten nicht mehr heraus?
Empfangsstörungen durch Gleichtaktströme
Warum sind manche Antennen empfangsseitig so störempfindlich, obwohl sie sendeseitig hervorragend funktionieren?
TOP
Alexander von Obert * http://www.dl4no.de/thema/w8ji.htm
Letzte Änderung: 12.02.10 (Erstfassung)


Startseite
Suche

Amateurfunk-Technik

2m/70cm-Endstufe V-ULA 50
Kenwood TH-79E: Akku erneuern
QRP-Antenne für den Urlaub
Yaesu FT-817: Praxistipps
So funktioniert ein Balun
Endgespeiste Kurzwellenantennen
Rauschzahl - Bedeutung und Messung
Ferrit-Entstörmaterial richtig einsetzen
Betrieb auf dem 10m-Amateurfunkband über die Bodenwelle (1)
Funkstörungen durch "Brummschleifen"
Beiträge von W8JI
Magnetische Antennen für Dumme
Stark verkürzte Antennen auf 50 Ohm bringen
Funkentstörung
Optimale Antennenlängen
USB-Anschlüsse entstören
Ausbreitungsbedingungen - gerätetechnische Randbedingungen